Skip to main content

News

GBAA erneut Gastgeber im Europäischen Parlament zum Thema "dezentrale Luftfahrt"!

10.01.2018

Die GBAA arbeitet seit geraumer Zeit verstärkt mit der 'Aircraft Owners and Pilots Association e. V.' (AOPA) und der 'Interessengemeinschaft der regionalen Flugplätze e. V.' (IDRF) zusammen.

Im Oktober 2017 wurde unter der Schirmherrschaft des stellvertretenden Fraktionschefs im Europaparlament Herrn Marian-Jean Marinescu, eine Vortragsreihe zum Thema "Decentralised Aviation - know more on the background of the majority of aircraft movements" durchgeführt. Die Veranstaltung war mit fast 30 Teilnehmern gut besucht.

Am 10.01.2018 veranstaltete die GBAA zusammen mit der AOPA und der IDRF den jährlich stattfindenden "Parlamentarischen Info-Lunch". Bereits zum fünften Mal wurde diese Informationsveranstaltung in bewährter Weise gleichzeitig als Neujahrsauftakt genutzt, um die 32 Teilnehmer über die dezentrale Luftfahrt und seine Bedeutung zu informieren. Unter der Schirmherrschaft des Abgeordneten Herrn Ismail Ertug, referierte Doerthe Hausmann (Geschäftsführerin des Flughafens Rostock-Laage) über die Beihilfeleitlinien der EU-Kommission, Andreas Mundsinger (Geschäftsführer GBAA) und Robert Baltus (COO EBAA) über die Vorteile sowie die Zahlen und Fakten der Business Aviation und Dr. Michael Erb (Geschäftsführer AOPA) über IFR Anflüge an kleinen Flugplätzen sowie über die Aspekte der Konnektivität.

Thomas Mayer (Geschäftsführer IDRF) fasste im Anschluß alle wichtigen Fakten zusammen und gab die Sorgen der Business Aviation an die Abgeordneten weiter. Wir hoffen, dass die Business Aviation verstärkt als ernstzunehmender Wirtschaftszweig wahrgenommen wird.

Zurück