Skip to main content

News

März 2020 – COVID-19 und die Geschäftsluftfahrt

30.03.2020

Europa sieht im März 2020 extrem verändert aus. Die Politik schränkt das öffentliche Leben ein, um der Verbreitung des Coronavirus Einhalt zu gebieten. Während der Tourismus und viele große Airlines schon gänzlich zum Stillstand gekommen sind, sind die kleineren Maschinen der Business Aviation noch teilweise im Einsatz, Wartungsbetriebe geöffnet.

Die derzeitige Vorbereitung der Flüge ist durch neue und sich ständig ändernde Vorschriften zeitaufwendiger und Bedarf anderer Aufmerksamkeit. Die nachfolgenden Ressourcen werden von den Herausgebern ständig aktualisiert, sodass betroffene Unternehmen sich regelmäßig darüber informieren sollten.

Die EASA hat ein überarbeitetes „Safety Information Bulletin“ (SIB) veröffnetlicht, das Empfehlungen zur Verringerung des Verbreitungsrisikos von COVID-19 enthält.

Sollte sich ein Passagier mit typischen COVID-19 Symptomen an Bord befinden, so soll dieser aufgefordert werden die Passenger Locator Card auszufüllen (siehe Note 3 der SIB). Die ausgefüllte PLC ist den Gesundheitsbehörden zu übergeben. Das Formular können Sie hier downloaden.  

Für die Reinigung von Fluggeräten sind ebenfalls detaillierte Hinweise zu beachten. Bitte nutzen Sie die angegebenen Links, da täglich neue Informationen bereit gestellt werden.

Weiterhin können Sie sich über die aktuelle Lage in den Reports der WHO und den Informationen des Robert Koch-Instituts informieren.

Bleiben Sie gesund!

Zurück